Institute
News
Outstanding Paper Award für rheometrischen Ringversuch

News and Events of the IBNM

Outstanding Paper Award für rheometrischen Ringversuch

© SPP 2005
Die Arbeitsgruppe bei einem früheren Projekttreffen.

Eine Publikation der Arbeitsgruppe "Rheometry" im DFG Schwerpunktprogramm 2005 "Opus Fluidum Futurum" unter der Leitung von LUH-Professor Michael Haist ist mit dem Outstanding Paper Award 2020 des Journals Materials and Structures ausgezeichnet worden.

Das Paper Interlaboratory study on rheological properties of cement pastes and reference substances: comparability of measurements performed with different rheometers and measurement geometries befasst sich mit rheologischen Untersuchungen an Zementsuspensionen und vergleicht hierbei 30 Kombinationen aus verschiedenen Messgeometrien und unterschiedlichsten Messgeräten. Insgesamt haben deutschlandweit 11 Institutionen an diesem Ringversuch mitgewirkt.

Anhand der Resultate konnten verschiedene Methoden zur Vergleichbarkeit aufgezeigt und auf Basis dieser Korrelationskoeffizienten abgeleitet werden. Zusätzlich ermöglicht der umfangreiche Datensatz eine Bewertung der Wiederholbarkeiten der verschiedenen Messkombinationen.

Mit Hilfe dieser Publikation können verschiedene Forschungsgruppen, unabhängig ihrer eingesetzten Geräte, ihre experimentellen rheologischen Daten direkt vergleichen und somit eine intensivere Zusammenarbeit erzielen. Weitere Messgeräte sowie Messkombinationen können unter Anleitung dieses Vorgehens zukünftig in die Vergleichsmethodik mitaufgenommen werden.  

Weitere Informationen:

 

 

News and Events of the Faculty of Civil Engineering and Geodetic Science

Outstanding Paper Award für rheometrischen Ringversuch

© SPP 2005
Die Arbeitsgruppe bei einem früheren Projekttreffen.

Eine Publikation der Arbeitsgruppe "Rheometry" im DFG Schwerpunktprogramm 2005 "Opus Fluidum Futurum" unter der Leitung von LUH-Professor Michael Haist ist mit dem Outstanding Paper Award 2020 des Journals Materials and Structures ausgezeichnet worden.

Das Paper Interlaboratory study on rheological properties of cement pastes and reference substances: comparability of measurements performed with different rheometers and measurement geometries befasst sich mit rheologischen Untersuchungen an Zementsuspensionen und vergleicht hierbei 30 Kombinationen aus verschiedenen Messgeometrien und unterschiedlichsten Messgeräten. Insgesamt haben deutschlandweit 11 Institutionen an diesem Ringversuch mitgewirkt.

Anhand der Resultate konnten verschiedene Methoden zur Vergleichbarkeit aufgezeigt und auf Basis dieser Korrelationskoeffizienten abgeleitet werden. Zusätzlich ermöglicht der umfangreiche Datensatz eine Bewertung der Wiederholbarkeiten der verschiedenen Messkombinationen.

Mit Hilfe dieser Publikation können verschiedene Forschungsgruppen, unabhängig ihrer eingesetzten Geräte, ihre experimentellen rheologischen Daten direkt vergleichen und somit eine intensivere Zusammenarbeit erzielen. Weitere Messgeräte sowie Messkombinationen können unter Anleitung dieses Vorgehens zukünftig in die Vergleichsmethodik mitaufgenommen werden.  

Weitere Informationen: