StudiumStudyIng 4.0
Innovation +

Innovation +

Förderinitiative für digitale Hochschullehre


PROJEKT: NUMERISCHE MECHANIK

Herausforderungen

Die Lehrveranstaltung Numerische Mechanik soll den Studierenden vermitteln, Berechnungsergebnisse von Finite-Element-Programmsystemen kritisch zu interpretieren und zu hinterfragen. Dass sich die frontale Wissensvermittlung einer „klassischen“ Vorlesung in diesem Rahmen nicht (mehr) dazu eignet, fachliche Defizite sowie fehlende oder nur in ungenügendem Maße ausgebildete überfachliche Kompetenzen der Studierenden auszugleichen, spiegelt sich seit Jahren in den Prüfungsleistungen des Moduls sowie in dem Studierverhalten der Studierenden wider.

Neukonzipierung mit Flipped Classroom

Um sich diesem Prozess entgegenzustellen, wurde das Modul im Sinne der agilen Hochschuldidaktik neu konzipiert, wobei das Konzept eines Flipped Classrooms eingeführt wurde. Ziel ist dabei, auch in großen Gruppen sogenannter Massenstudiengänge auf Grundlage von unmittelbarem, kontinuierlichem und individuellem Feedback das selbstgesteuerte Lernen der Studierenden als konstruktiven Prozess aktiv einzufordern und zu fördern sowie gemeinsam eine studierendenorientierte, diskursive und interaktive Lehr- und Lernkultur herauszubilden. Mit Hilfe digitaler Tools wurden Kommunikations- und Beratungsprozesse initiiert, die sowohl einer heterogenen Studierendenschaft den reflexiven Umgang mit dem Lernstoff ermöglichen als auch die Fach- und Methodenkompetenz nachhaltig steigern.

Nach der erfolgreichen Implementierung wurde das Konzept um einen begleiteten Teambildungsprozess erweitert, um die Herausbildung von überfachlichen Kompetenzen noch nachhaltiger zu fördern.

Gefördert durch MWK Niedersachsen

Das Förderprogramm Innovation plus ist eine Initiative des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Durch die Förderung werden Freiräume für Lehrende geschaffen, um sich der Entwicklung innovativer Lehr- und Lernkonzepte zu widmen.