StudiumModulangebot
Baumechanik A

Baumechanik A

Tragstrukturen sind mechanischen Belastungen ausgesetzt. Eine Kernkompetenz der Ingenieurin/des Ingenieurs ist es, die Tragfähigkeit einer Konstruktion hinsichtlich der mechanischen Einwirkung abzuschätzen und zu bewerten. Unter Berücksichtigung der verfügbaren mathematischen Methoden muss dafür eine geeignete Modellbildung erfolgen. In diesem Modul erfolgt eine systematische Einführung in die Methoden der synthetischen Mechanik an der Modellvorstellung starrer Körper basierend auf einem parallel weiterentwickelten Kenntnisstand der mathematischen Methoden.


KOMPETENZERWERB

Im Rahmen dieses Moduls wird eine Einführung in die Ingenieurmechanik vermittelt. Im Einzelnen werden die folgenden Themengebiete bearbeitet:

  • Kräfte und Momente, vektoranalytische Behandlung von Kräften und Momenten, allgemeine und zentrale Kräftesysteme
  • Mechanisches Gleichgewicht starrer Körper, Schnittprinzip
  • Modellbildung: elementare Bauelemente, Systeme starrer Körper, Fachwerksysteme
  • Verteilte Kräfte: Volumenkräfte und Oberflächenkräfte, Schwerpunkt starrer Körper, Äquivalenzprinzip
  • Schnittgrößen in Balkensystemen, synthetische Berechnung, differentialalgebraische Betrachtung
  • Normalspannungen in geraden Stäben und Balken, Flächenmomente
  • Schubspannungen zufolge Querkraft und Torsion
  • Kombinierte Beanspruchung, Spannungstensor
  • Beanspruchungshypothesen, Vergleichsspannungen, Mohrscher Spannungskreis
Dreiachsiger Spannungszustand Dreiachsiger Spannungszustand Dreiachsiger Spannungszustand
Dreiachsiger Spannungszustand
Mohrsche Spannungskreise Mohrsche Spannungskreise Mohrsche Spannungskreise
Mohrsche Spannungskreise

LEHRFORM

Im Wintersemester findet das Modul „Baumechanik A“ regulär mit Vorlesung, Übungen, Workshops und Tutorien in deutscher Sprache statt.

Dafür werden umfangreiche Lehrmaterialien auf einer ILIAS Online-Plattform in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt. 


ANSPRECHPERSON