Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Baumechanik und Numerische Mechanik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Baumechanik und Numerische Mechanik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Projektarbeitspräsentation :: 9.5.2018 :: 11:30 Uhr

Thema: Untersuchung eines stochastischen Elastizitätsmoduls am Dehnstab

Da eine perfekte Materialfertigung nicht möglich ist, unterliegen Materialparameter natürlichen Schwankungen, so auch der Elastizitätsmodul. Die Schwankungen des Elastizitätsmoduls innerhalb eines Bauteils können mit Hilfe eines stochastischen Zufallsfeldes beschrieben werden, welches dabei eine Beziehung zwischen dem Ort und dem Zufall herstellt. Die Darstellung eines solchen Zufallsfeldes kann mit Hilfe der Karhunen-Loève- Entwicklung geschehen. Hierbei spielt die Korrelationslänge, ein Maß für den Abstand zwischen zwei Punkten des Zufallsfeldes, in dem die Schwankungen voneinander abhängig sind, eine entscheidende Rolle.

Mit Hilfe einer Verschiebungsuntersuchung am Dehnstab wird gezeigt, dass größere Korrelationslängen extremere Verschiebungen verursachen, obwohl diese für kleinere Schwankungen innerhalb des Zufallsfeldes sorgen.

  • Ort: Seminarraum 117 – Hochhaus Appelstraße 9a

Schlagwörter: Zufallsfelder, Karhunen-Loève-Entwicklung, Korrelationlänge, Dehnstab

Die Kolloquien zu Projektarbeiten, Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten sind fakultätsöffentlich. Interessierte Studierende sind eingeladen an den Vorträgen teilzunehmen.